Persönliches

Einfach mal Danke sagen

07/28/2017

Es ist an der Zeit mich bei all den lieben Menschen zu bedanken, die mich in meinem geliebten Sport so tatkräftig unterstützen, denn ohne sie, wäre vieles einfach nicht möglich bzw. um einiges schwieriger. Ich meine damit aber ausnahmsweise keine Sponsoren oder Kooperationspartner.

Die Rede ist von meiner Familie und meinen Freunden!

Meine Eltern waren von Anfang an ganz vorne mit dabei. Obwohl sie mit Pferden bis dato nichts am Hut hatten, fuhren sie mit, als ich mir mein zukünftiges Traumpferd ansehen wollte. Sie waren in unserer schwersten Zeit an meiner Seite und haben auch sonst immer ein offenes Ohr, wenn ich von meinem Alltag im Stall erzähle. Vor allem mein Papa unterstützt mich im Moment sehr viel, fährt zweimal die Woche mit mir in den Stall und nimmt Soley an die Longe, während ich mich in den Sattel schwinge.

Nicht zu vergessen meine Großeltern, die jede Woche einen Sack Möhren für die ganze Bande springen lassen und sich regelmäßig nach „ihrem Pferd“ erkundigen. Die Beiden haben Soley sogar heimlich umgetauft. Darf ich vorstellen: Luzi.

Zu guter Letzt wäre da noch die wirklich tolle Stallbesitzerin, bei der wir mehr oder weniger ein zweites zu Hause gefunden haben und die inzwischen eine richtig gute Freundin geworden ist. Wir haben zusammen gelacht und wir haben zusammen geweint und ich kann es kaum erwarten bis wir zum ersten Mal mit unseren Pferden gemeinsam aufs Turnier fahren.

Vielen Dank an all die großartigen Menschen in meinem Leben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.